E-Bike-Nachrüsten mit BETTER EBIKE
Besser für Ihr Fahrrad
Besser für die Umwelt
Besser für Sie

E-Bike-Nachrüsten mit BETTER EBIKE:

  • Cleveres Design

  • Einfache Montage

  • Fairer Preis

E-Bike kaufen oder E-Bike nachrüsten?

Warum gleich ein ganzes E-Bike (Pedelec) kaufen, wenn beim eigenen Fahrrad nur der Elektroantrieb fehlt? Diese Frage stellen sich viele, und zum Glück gibt es jetzt mit BETTER-EBIKE die perfekte Möglichkeit für Ihre maßgeschneiderte und günstige E-Bike-Nachrüstung.

Unter welchen Voraussetzungen funktioniert eine derartige E-Bike-Nachrüstung?

Grundsätzlich ist eine E-Bike-Umrüstung bei den meisten handelsüblichen Fahrrädern möglich. Bei einer E-Bike-Umrüstung mit unserem BETTER-EBIKE-System können Sie die meisten Radgrößen gegen einen geringen Aufpreis gleich fertig in die Felge montiert bestellen, sodass Sie nur noch das Hinterrad tauschen müssen (wie bei einem Plattfuß), und um Ihr Fahrrad umrüsten zu können, muss der hintere Zahnkranz über mindestens 7 und höchstens 10 Zahnräder (Gänge) verfügen (nähere Infos siehe auch bei „Fragen zum Nachrüsten“ und „Konfigurator“, bei 11 Gängen bitte anfragen), und das Fahrrad darf keine (aber ohnehin seltene) Steckachse haben.

Wie lange dauert so eine E-Bike-Umrüstung, und kann ich es selbst machen?

Unser patentiertes BETTER-EBIKE-Set ist so konstruiert, dass das E-Bike-Umrüsten auch für Hobbyhandwerker problemlos in weniger als einer Stunde zu bewerkstelligen ist. Wenn Sie Ihr Set inklusive Felge bestellen, müssen Sie nur wie bei einem Platten Ihr Hinterrad austauschen, mit zwei Schrauben die Akkuhalterung samt integrierter Steuerung an Ihren Trinkflaschenhalterungen montieren und mit einer weiteren Schraube das Display am Lenker befestigen. Zum Schluss noch zwei Kabel-Steckverbinden zusammenstecken – und fertig ist Ihr maßgeschneidertes E-Bike bzw. Pedelec!

Was kostet das E-Bike-Nachrüsten meines Fahrrades?

Die Preise für unserer Pedelec-Nachrüstsets starten je nach Akkustärke und sonstigen Komponenten (Felge, Zahnkranz, Bremsscheiben etc.) ab 399,00 Euro (immer inklusive aller für eine E-Bike-Nachrüstung erforderlicher Komponenten wie Motor, Akku, Steuerung, Sensorik für PAS (Pedalumdrehungssensor) und Geschwindigkeit sowie Display! (Genauere Infos siehe Nachrüstsatz-Konfigurator)

Um wie viel schwerer wird mein Fahrrad durch das E-Bike-Nachrüsten?

Das Netto-Mehrgewicht (also abzüglich Ihres alten Hinterrades/Felge) bei den BETTER-EBIKE-Sets bewegt sich je nach gewählter Akkustärke zwischen ca. 3,8 und 4,8 Kilo, das heißt, Ihr Fahrrad bleibt nach der E-Bike-Nachrüstung immer noch wesentlich leichter (meistens unter 20 kg) als die meisten handelsüblichen E-Bikes.

Über welche Eigenschaften soll ein gutes E-Bike-Nachrüstset verfügen?

Ein guter E-Antrieb sollte kraftvoll, energiesparend und gesetzeskonform im Sinne eines Pedelecs sein (siehe unten). Darüber hinaus sollte es leicht sein und vor allem im Falle einer E-Bike-Nachrüstung einfach zu montieren, ohne die Eigenschaften Ihres Fahrrades zu verändern (was nur bei einem Hinterradantrieb möglich ist, da Sie damit Ihre gewohnten Gänge und Übersetzungen beibehalten können!).

Gibt es einen Unterschied zwischen Pedelec und E-Bike?

Ja, gibt es. „Pedelec“ steht für “pedal electric cycle”, was bedeutet, dass der Fahrer nur elektrische Unterstützung bekommt, wenn er in die Pedale tritt. Erfolgt diese Pedalunterstützung nur bis zu 25 km/h, gelten Pedelecs als Fahrrad. Sie sind daher nicht zulassungspflichtig und können auch auf Radwegen benutzt werden. Der große Vorteil an einem Pedelec: Man entscheidet selbst, wie viel Unterstützung man beim Fahren möchte. Will man ganz auf die Motorunterstützung verzichten, kann man sie auch einfach während der Fahrt ganz ausschalten und herkömmlich Rad fahren, im Falle einer E-Bike-Nachrüstung von BETTER-EBIKE sogar eins zu eins mit demselben Fahrrad, das man bisher benutzt und zu schätzen gelernt hat.
Im Gegensatz dazu sind E-Bikes genau genommen Fahrzeuge, die auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung fahren und deshalb zulassungspflichtig sind. Allerdings hat sich der Begriff Pedelec im Alltagsgebrauch nicht durchgesetzt und die meisten reden vom E-Bike, obwohl sie ein Pedelec meinen. Das ist auch der Grund, weshalb wir den Begriff „E-Bike“ für unser BETTER-EBIKE-Set verwenden, obwohl es sich streng genommen um eine Pedelec-Nachrüstung handelt.

E-Bike einfach selber bauen – mit dem E-Bike Umrüstsatz von BETTER-EBIKE

In Deutschland werden jährlich etwa 2 Millionen E-Bikes verkauft – zwischen 2018 und 2021 haben sich die Verkaufszahlen damit mehr als verdoppelt.

Die Vorteile eines solchen Pedelecs liegen klar auf der Hand: Rechtlich genießen die Zweiräder alle Vorteile eines Fahrrades, gleichzeitig können aber mühelos deutlich größere Distanzen als mit einem konventionellen Fahrrad überwunden werden. Der Boom hat allerdings eine Schattenseite: Während die Preise für E-Bikes deutlich steigen, sind gleichzeitig viele Modelle kaum noch lieferbar.
Ist ein E-Bike-Umbausatz für das eigene Fahrrad eine Alternative?

E-Bike Bausatz als Alternative zum Fertig-Pedelec

Insbesondere wer ein hochwertiges klassisches Fahrrad besitzt, wird sich die Frage stellen, warum bei einem Umstieg auf ein E-Bike gleich der Kauf eines kompletten Zweirads es notwendig wird.

Denn auch wenn die Fahrradbranche gerne den hohen Anspruch betont, der an E-Bikes gestellt wird: Letztlich handelt es sich um ein normales Fahrrad, welches mithilfe von Akku, Elektromotor und einiger Sensorik zu einem E-Bike aufgerüstet wird. Einiges zu beachten gibt es allerdings dennoch, wenn der E-Bike Nachrüstsatz montiert werden soll.

Wie mit dem E-Bike Umbausatz aus einem normalen Fahrrad ein E-Bike wird

Wenn Sie sich ein E-Bike einmal aus der Nähe angesehen haben, dann werden Sie durchaus einige Unterschiede zum klassischen Fahrrad festgestellt haben: Insbesondere bei der Verwendung eines Mittelmotors am Tretlager ist in der Regel auch die Rahmenkonstruktion abgeändert. Zudem sind bei vielen insbesondere hochwertigen E-Bikes die Akkus in den Rahmen integriert. Beides lässt sich bei einem E-Bike Umbausatz natürlich nicht realisieren, weil die bereits verwendete Rahmenkonstruktion nicht ohne erheblichen Aufwand geändert werden kann – schon gar nicht dann, wenn Sie den E-Bike Umbausatz selbst montieren möchten.

Aus diesem Grund haben wir von BETTER-EBIKE einen besonderen E-Bike Bausatz entwickelt: Getauscht wird bei dem E-Bike Umbausatz im Wesentlichen das Hinterrad, welches mit einem Elektromotor sowie einer patentierten Sensorik ausgestattet ist. Mit dem Anbringen einer Akkuhalterung samt Akku am Unterrohr ist der Großteil des E-Bike Bausatz bereits montiert. Es braucht dann nur das Display, welches mit einer Schraube am Lenker befestigt wird, zwei Stecker zusammenstecken, und los geht`s. Ein solcher Umbau mit diesem E-Bike Bausatz ist auch in Eigenregie in weniger als einer Stunde zu bewerkstelligen.

Die einfache Konstruktion des Hinterradmotors besitzt gegenüber dem häufig verwendeten Mittelmotor durchaus einige Vorteile: Weil die Motorkräfte nicht über Kette, Schaltung und Zahnkranz übertragen werden, werden diese Bauteile geschont – eine längere Lebensdauer und geringere Betriebskosten durch den E-Bike Bausatz sind die Folge.

Die Vorteile vom E-Bike Nachrüstsatz

Wenn Sie sich die Preise eines kompletten Pedelecs einmal angesehen haben, dürften Sie aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen sein. Laut Branchenverband liegt der Preis eines neuen E-Bikes in guter Qualität meistens bereits oberhalb von 3.000 Euro, dazu sind günstige Modelle kaum noch zu bekommen. Demgegenüber startet der Preis für einen E-Bike Bausatz von better-ebike.de bei 399 Euro. Maßgeblich für den Kaufpreis vom E-Bike Umbausatz ist dabei natürlich die Ausstattung, unser Onlineshop bietet hier verschiedene Konfigurationen insbesondere hinsichtlich der Akkureichweite an. Somit ist ein E-Bike Umbausatz auch das Produkt Ihrer Wahl, selbst wenn Sie längere Touren planen. Neben den deutlich niedrigeren Kosten für einen solchen E-Bike Nachrüstsatz profitiert natürlich auch die Umwelt, denn das bereits vorhandene, gute Fahrrad kann weiter genutzt werden. Das ist gelebte Nachhaltigkeit, denn wozu gleich ein ganzes Fahrrad kaufen, wenn beim eigenen bloß der Elektroantrieb fehlt?

E-Bike Nachrüstsatz schonend für Umwelt und Geldbeutel

Die Idee ist also naheliegend: Mit einem E-Bike Umbausatz das eigene Fahrrad auf den neuesten Stand der Mobilitäts-Technik bringen und dabei auch noch Geld sparen. Allerdings war ein E-Bike Bausatz bisher oft mit erheblichem Aufwand verknüpft, der viel Expertise erforderte.

Der E-Bike Bausatz von BETTER-EBIKE zeigt hingegen, dass die Montage für einigermaßen versierte Hobbybastler  mühelos zu bewerkstelligen ist – und damit das eigene E-Bike in greifbare Nähe rücken lässt!

zoll20

Versandkosten:

  • Österreich = € 9,90
  • Abholung in Graz kostenlos
  • Deutschland = € 24,90

Die Regellieferzeit beträgt:

  • 5 Werktage (Deutschland)
  • 3 Werktage (Österreich)
  • und 10 Werktage (Rest EU)
  • bei Warenspezifikationen auf Grund von Kundenwünschen 14 Tage.

Weitere Länder bitte Versandkosten Anfragen

better-scheibenbremse

Funktionen:

  • Ein/Ausschalten, Wahl der Fahrstufen 1-5
  • Anzeige von Geschwindigkeit, Akkuladung
  • gefahrene Kilometer
  • Gesamtstrecke
  • beleuchtet
i-Display

Tigershark 36V 12,8 AH schwarz 

Reichweite ca. 130 km
Gewicht ca. 2,4 kg
Abmessungen: 38 x 10 x 8 cm

i-Tigershark-12,8-AH

Tigershark 36V 10,4 AH schwarz

Reichweite ca. 100 km
Gewicht ca. 2,3 kg
Abmessungen: 38 x 10 x 8 cm

i-Tigershark-104-AH

Reichweite ca. 70 km
Gewicht ca. 1,4 kg
Abmessungen: 26cm x 7,5cm

i-7-AH-silber

Reichweite ca. 70 km
Gewicht ca. 1,4 kg
Abmessungen: 26cm x 7,5cm

i-7-AH-schwarz

Reichweite ca. 50 km
Gewicht ca. 1,3 kg
Abmessungen: 26cm x 7,5cm

i-52-AH-schwarz
i-10-Fach
i-9-Fach
i-8-Fach
i-7-Fach
i-Bremsscheibe-vormontiert-180mm
i-Bremsscheibe-vormontiert-160mm
i-V-Bremse
i-Ohne-Felge-2
i-Ohne-Felge-1
i-275-Zoll
i-700c
i-29-Zoll
i-28-Zoll
i-26-Zoll
Zum Abmessen der Rahmenbreite bitte Hinterrad entnehmen und die Breite an der Innenseite genau messen!
i-142mm
Zum Abmessen der Rahmenbreite bitte Hinterrad entnehmen und die Breite an der Innenseite genau messen!
i-135m
Foto10
Foto9

Den Nabenantrieb erkennt man an der „Vertiefung“ bzw. „Einbuchtung“ an der Außenseite.

Foto8

Zur Demontage/Montage eines Zahnkranzes bitte unbedingt Kettenpeitsche und Maulschlüssel verwenden!

Foto7

Den Kassettenantrieb erkennen Sie an dem flachen Kappenverschluss an der Außenseite sowie der Freilaufkassette bei abgenommenem Zahnkranz.

Foto-6-2

Sie erkennen das Shimano-Centerlock-System u.a. daran, dass die Bremsscheibe vernietet und nicht angeschraubt ist.

better-shimano-centerlock
Foto4
Foto3

Zur leichten Entnahme des Hinterrades schalten Sie Ihre Gänge auf die höchste Stufe (ganz außen), erst danach Fahrrad auf den Kopf stellen und Hinterrad entnehmen!

Foto2-1
Foto2-2
Foto1

Test Beschreibung

Hier können wir Bilder, Videos,… einfügen

Produktsuche